Buchung - Service & Information

+49 (0)4355 / 314 Mo-Fr 9.00 - 17.00 Uhr

Reisefinder

 

Katalog blättern oder bestellen

Busanmietung

Stellenangebote

Traumreise Schweiz: Grandiose Gletscher rund ums Matterhorn, Standortreise mit vielen Zusatzleistungen - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
44-22
Termin:
11.07.2022 - 17.07.2022
Preis:
ab 929 € pro Person

Highlights

  • Freie Nutzung der Märchen-Gondelbahn
  • Bergbahnfahrt Bettmerhorn inkl. Mittagessen
  • Ausflug Zermatt - Gornergratbahn - Matterhorn
  • Rhonegletscher am Furkapass

Unsere Standortreise in die Schweiz geht in den im Ortskern autofreien Urlaubsort Grächen im Herzen des Oberwallis, auf einem Sonnenplateau oberhalb des Mattertals gelegen. In dieser Region lebt man umgeben von Superlativen: Hier trifft man z.B. auf die höchstgelegenen Weinberge Zentraleuropas und bei St. Leonard rudert man über den größten natürlichen unterirdischen See Europas. Die Walliser Viertausender, von denen alleine 29 rund um Zermatt in den blauen Himmel ragen, darunter der „Berg der Berge“ - die unverwechselbare Pyramide des Matterhorns - zählen zu den höchsten Gipfeln Europas. Dazu gehört auch das Monte-Rosa-Massiv, sein Hauptgipfel, die Dufourspitze, ist mit 4.634m der höchste Berg der Schweiz. Hier findet man die größte Anhäufung von Gletschern, deren ewiges Eis in der Sonne glitzert. Darunter der Große Aletschgletscher, der mit 23km Länge der größte Eisstrom der Alpen ist. Moderne Bergbahnen erschließen die alpine Gebirgslandschaft. Und genau diese ist das Hauptthema dieser spannenden Reise.

Reiseprogramm
1. - 2. Tag: Anreise in die Schweiz

Anreise mit einer Übernachtung in Süddeutschland (Rastatt). Am 1. Tag mit Frühstückseinkehr unterwegs und Begrüßungssekt im Bus. Am 2. Tag Weiterreise über Bern, Montreux am Genfer See und durch das Rhonetal zum unterirdischen St. Leonard-See, welchen wir per Kahn besichtigen werden (Eintritt ca. 9,-CHF). Weiterfahrt durch das Mattertal nach Grächen. Abendessen, Übernachtung.
3. Tag: Geführter Rundgang durch Grächen und Märchen-Gondelbahn
Am Vormittag steht ein geführter Rundgang in Grächen an. Anschließend Fahrt mit der einzigartigen „Märchen-Gondelbahn“ ins Wandergebiet rund um die Hannigalp. Kaum eingestiegen, beginnt das Erlebnis: Die Stimme der bekannten Schweizer Schauspielerin Silvia Jost ertönt und entführt die Fahrgäste in das Reich der Grimm-Märchen. Jede Geschichte dauert genauso lang wie die Bahnfahrt. Zum Blickfang wird die passende Märchen-Verkleidung der Gondeln, entsprechend der Geschichte, die innen ertönt. Oben angekommen, erschließen sich herrliche Panoramen, unter anderem auch auf das markante Matterhorn, und bequeme Wanderwege. Gelegenheit zur Einkehr im Bergrestaurant, Abendessen, Übernachtung.
4. Tag: Grächen - Betten - Bettmeralp - Eiswelt Bettmerhorn - Aletschgletscher
Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt mit dem Bus über Visp und Brig nach Betten. Mit der Seilbahn geht es von hier aus zur Bergstation Bettmerhorn (2.647m) inkl. Eintritt in die Eiswelt Bettmerhorn und „Art of Aletsch“. Die multimediale Ausstellung in der Aletsch Arena widmet sich ausführlich den Geheimnissen des Großen Aletschgletschers, der mit seinen 23km Länge der längste Eisstrom der Alpen ist. Das ewige Eis des gewaltigen Gletschers birgt spannende Fakten und interessante Geschichten. Der Liveblick auf den Großen Aletschgletscher ist nur einer der vielen alpinen Höhepunkte dieses Erlebnisberges. Das Mittagessen (Tellergericht) im Bergrestaurant Bettmerhorn ist im Reisepreis enthalten. Talfahrt zur Bettmeralp. Authentisch und echt präsentiert sich das Dorfbild von der autofreien Bettmeralp (2.000m) mit den typischen Walliser Chalets. Vielleicht möchten Sie einen Spaziergang zum nahe gelegenen Bettmersee unternehmen? Am Spätnachmittag Talfahrt nach Betten und Rückfahrt mit dem Bus nach Grächen. Abendessen, Übernachtung.
5. Tag: Grächen - Sankt Niklaus - Bahnfahrt nach Zermatt - Zahnradbahn zum Gornergrat
Heute besuchen wir nach dem Frühstücksbuffet den berühmtesten Berg der Welt: Das Matterhorn, das sich stolz über Zermatt erhebt. Per Postbus geht es zunächst talwärts nach Sankt Niklaus, dort steigen Sie in die Bahn, die Sie in das autofreie Zermatt bringt. Von hier geht es dann richtig hoch hinaus, denn Sie fahren weiter mit der Gornergrat-Zahnradbahn zum Gornergrat auf 3.089m, der zu den Plätzen gehört, die man einmal im Leben besucht haben muss. Das Bergpanorama und der einmalige Blick auf das Matterhorn, das zum Greifen nah erscheint, bleiben unvergesslich. Mit seiner sonnigen Aussichtsplattform zählt der Gornergrat seit 1898 zu den Top-Ausflugszielen der Schweiz. Die Gornergratbahn war die erste voll elektrifizierte Zahnradbahn der Schweiz und ist die höchste im Freien angelegte Zahnradbahn Europas. Das Panorama gilt als eines der schönsten weltweit: Das Monte-Rosa-Massiv mit dem höchsten Schweizer Berg (4.634m), mit Blick auf den zweitgrößten Gletscher der Alpen, den Gornergletscher, sowie auf 29 Berge, die über 4.000m hoch sind. Am Ziel auf dem Gornergrat erwartet die Ausflugsgäste das höchstgelegene Hotel der Schweizer Alpen - das „3100 Kulmhotel Gornergrat“ mit Restaurant, Sternwarte, Shoppingcenter. Am Nachmittag darf natürlich ein Bummel durch die engen Straßen und Gassen im autofreien Zermatt nicht fehlen. Gegen Abend Rückfahrt nach Grächen. Abendessen, Übernachtung.
6. Tag: Der Rhonegletscher - Furka-Dampfbahn (fakultativ*) - Laax
Nach dem Frühstücksbuffet Fahrt über Visp nach Brig und durch Goms zum Furkapass. Am Aussichtspunkt Belvédère haben wir den besten Blick auf den gigantischen Rhonegletscher mit der Rhonequelle. Höhepunkt ist der bequem begehbare 100m lange, gletscherblaue Eistunnel mit Eiskammer, der seit ca. 1870 jedes Jahr neu in den Gletscher geschlagen wird. (Eintritt ca. 9,-CHF). Nirgendwo sonst in Europa können Sie so nahe an einen Gletscher fahren, wie zur Eisgrotte im Rhonegletscher, sie liegt auf knapp 2.300m auf der Walliser Seite unterhalb der Furka-Passhöhe. Nach unserem Aufenthalt fahren wir zur Furka-Passhöhe mit Fotostopp und weiter über Realp - Andermatt und den Oberalppass nach Flims/Laax. Abendessen, Übernachtung.
* Buchbare Zusatzleistung Nostalgie Furka-Dampfbahn-Fahrt (ca. 40km): Nach dem Besuch des Rhonegletschers in Oberwald startet die nostalgische Fahrt mit der Furka-Dampfbahn auf der Furka-Bergstrecke zum Furka-Scheiteltunnel gegenüber dem Rhonegletscher (20min. Fotostopp), bevor es wieder gemütlich talwärts nach Realp geht. Ankunft um 16:10 Uhr. Hier steigen Sie wieder in unseren Bus.
7. Tag: Laax - Heimreise
Es heißt Abschied nehmen von der Schweizer Gletscherwelt, denn nach dem Frühstück treten wir die Heimreise an.

Für diese Reise gilt die Stornostaffel A

 

  • Fahrt im 4- oder 5-Sterne-Reisebus
  • Frühstück am Anreisetag
  • Begrüßungssekt im Bus
  • 1x Übernachtung/Halbpension in Süddeutschland
  • 4x Übernachtung/Halbpension (3-Gänge-Menü) in Grächen
  • Ortstaxe
  • 1x Übernachtung/Halbpension (3-Gänge-Menü) in Laax
  • Geführter Rundgang durch Grächen
  • Bahnfahrt mit der Märchen-Bergbahn Hannigalp
  • Seilbahnfahrt zum Bettmerhorn inkl. Mittagessen (3-Gang-Menü) im Bergrestaurant und Eintritt
  • in die Eiswelt
  • Fahrt mit dem Postbus und der Bahn nach Zermatt und zurück
  • Fahrt mit der Zahnradbahn auf den Gornergrat und zurück
  • Freizeit in Zermatt
  • 4 Treuepunkte

Hotels Traumreise Schweiz

Details
  • Doppelzimmer p. P.
    929 €

Abfahrtsorte

  • z.B. Eckernförde - ZOB
    0 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis Furka-Dampfbahn-Fahrt
    65 €
  • EZ-Zuschlag
    140 €

Hotels Traumreise Schweiz

Rastatt: Best Western Hotel Rastatt
Grächen: 3-Sterne-Superior-Hotel Alpina. Das familiäre Hotel befindet sich im autofreien Zentrum von Grächen. Das Gepäck wird vom Hauptplatz mit dem Hoteltaxi zum Hotel gebracht, die Gäste gehen ca. 100m Fußweg zum Hotel. Es verfügt über Restaurant, Sonnenterrasse und Lift. Die Zimmer sind mit Bad oder Du/WC, Haartrockner, Telefon, Sat-TV und Balkon ausgestattet. WIFI im Zimmer kostenfrei.
Laax: 3-Sterne-Hotel (z.B. Laaxerhof in Flims/Laax)

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk